Blake noch in anderen Filmen oder B

William Blake ForumKategorie: BücherBlake noch in anderen Filmen oder B
Admin - Beiträge alte Website Mitarbeiter fragte 2 Jahren ago

weiß jemand, ob blake noch in anderen filmen oder büchern "eingebaut" wurde? und wenn ja, in welchem umfang?

12 Antworten
Admin - Beiträge alte Website Mitarbeiter beantwortet 2 Jahren ago

William Blakes Gemälde kommt in einem film vor
der Rote Drache Hanibal Lector

Admin - Beiträge alte Website Mitarbeiter beantwortet 2 Jahren ago

Mehrfach im Computerspiel "Blade Runner" (Adventure auf 4 CDs, sehr stimmungsvoll)…

Admin - Beiträge alte Website Mitarbeiter beantwortet 2 Jahren ago

Das erste Mal begegnete mir Blake in einem mitelmässigen Horrorfilm. Idee gut; Umsetzung mangelhaft.
Leider bin ich mir nicht sicher wie der Film hieß. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht
war der Titel "Es lebt". Meine Hand lege ich dafür aber nicht ins Feuer. Es ging um ein Haus, das durch ein Experiment innen einem Dschungel glich. Der Familienvater hat sich dabei in seine Bestandteile aufgelöst und ist als Molekülschwarm durchs Haus geflattert.
In Monolog den er an seine Frau richtet fallen die folgenden Worte:
"Ich sehe die Welt aus der Sicht eines Sandkorns
und betrachte den Himmel durch die aufgehende Blüte einer Blume
Ich halte die Unendlichkeit in meiner Hand
und erlebe die Ewigkeit in einer Stunde."
Diesen Monolog habe ich damals mitgeschnitten, weil er mich stark beeindruckt hat. Wenn jemand Interesse an der Aufnahme als mp3 hat, einfach eine email an blake at vatersprache.de.
In dem Film wurde allerdings der Name William Blake nicht genannt.
Dass das Zitat den ersten Zeilen von "Auguries of Innocence" entlehnt ist:
"To see a world in a grain of sand
And a heaven in a wild flower,
Hold infinity in the palm of your hand
And eternity in an hour."
erfuhr ich erst durch den Film "Tomb Rider I".
Was den "Red Dragon" angeht: Das Buch von Thomas Harris (1981) wurde bereits 1986 unter dem Titel "Manhunter" von "Miami Vice"-Regisseur Michael Mann verfilmt.

Admin - Beiträge alte Website Mitarbeiter beantwortet 2 Jahren ago

william blake wird auch in der chronik der vampire von anne rice erwähnt, am bekanntesten sind vermutlich noch die beiden verfilmungen ("königin der verdammten"&"interview mit einem vampir").
Das ist aus dem 5. teil, "memnoch der teufel" (es geht in dem ausschnitt um eine dämonische staue):
"nein, so etwas sammelte er nicht. sein geschmack ging mehr zum übersteigerten, zum grotesken, und dieses ding war nicht absichtlich grotesk.
gott, grässlich war es, mit diesem wilden haarwust, diesem düster-drohenden gesichtsausdruck, wie william blakes werke sie hatten, und diese riesigen augen, die ihn hasserfüllt anzustarren schienen."
das war das erste, das ich gefunden habe, in dem er erwähnt wurde, ich bin mir jedoch relativ sicher das es nicht das erste mal war das ich in einem ihrer bücher auf seinen namen gestossen bin…

Admin - Beiträge alte Website Mitarbeiter beantwortet 2 Jahren ago

Im SF-Roman "Neverness" von David Zindell spielt das Gedicht "Tyger" mehrmals eine wichtige Rolle.
In den 90er-Jahren brachte die Gruppe "Tangerine Dream" mit dem Album "Tyger" eine musikalische Interpretation mehrerer Blake-Gedichte heraus (Tyger, Dead London, The Fly etc.)

Dein Name